futureSAX besucht

Das futureSAX-Gründerbrunch fand heute am Freitag, dem 20. April 2018, in der Zeit von 10:00 – 14:00 Uhr im Vorfeld der SCHAU AUF DESIGN im Industriebau Plauener Gardine statt. Ich bin direkt nach der Schule hingedüst, um das Finale – das Networking – mit zu erleben. Ich sehe die Veranstaltung als kleinen Geheimtipp für Start-Ups an. Daher ist es eine wichtige Anlaufstelle für mein nächstes Vorhaben…

IT-Lounge – ein voller Erfolg

Ich formuliere es mal so: es war quasi keine Zeit, z. B. Fotos zu machen oder schnell mal eine Kleinigkeit vom Buffet zu erhaschen.  Wir hatten an unserem Stand einen wirklich großen Andrang an Personen. Das Interesse an unserer Arbeit und dem Labyrinth war riesig. Die Jugendlichen hatten sehr viel Spaß dabei und ich habe mich sehr darüber gefreut. Dabei habe ich auch wirklich bemerkenswerte Menschen kennen gelernt und ein paar Gewinn bringende Kontakte geknüpft.
Leider kann ich nicht wirklich viel von den Parallelveranstaltungen berichten. Wir hatten zu viel mit unserer zu tun^^. Aber ich bin schon dabei, Fotos zu organisieren und Eindrücke zu sammeln. Sobald ich etwas habe, werde ich es teilen.

Ausstellen auf der ersten IT-Lounge des Vogtlandes

Es gibt einen neuen Verein namens: Südwestsachsen Digital e.V.  „Das Ziel des Vereins Südwestsachsen Digital e.V. ist der Aufbau eines Kooperationsnetzwerkes, um Unternehmen bei der erfolgreichen Gestaltung der Digitalisierung zu unterstützen. Das Kooperationsnetzwerk soll Teil einer verbesserten wirtschaftsnahen Infrastruktur sein, um in der Region Südwestsachsen Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Lebensstandard zu sichern und zu steigern und so zur Zukunftsfähigkeit der Region beizutragen.“ Der Verein hat starke regionale Partner – GK Software SE, pitcom GmbH, MuffinFactory GmbH, Comac UG, MG Software, Simba n³ GmbH und auch die Wirtschaftsförderung Vogtlandkreis ist mit am Start.

Am 13. April 2018 wird dieser Verein im Landratsamt Plauen die erste IT-Lounge des Vogtlands austragen. Das RoboCup-Team des Gymnasiums Markneukirchen wurde hier als Aussteller eingeladen. Dieser Einladung möchten wir dankend annehmen und folgen. Dazu haben wir nun die Vorbereitungen gestartet.

Voll der Osten

Auf bitten des Landtagsabgeordneten Andreas Heinz werden wir dieses Jahr eine Fotoausstellung namens „Voll der Osten. Leben in der DDR“ präsentieren. Auf Grundlage des Materials von Harald Hauswald und den Texten von Stefan Wolle hat die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eine sehr ansprechende Zusammenstellung geschaffen, die durch unsere Schüler des gesellschaftswissenschaftlichen Profils erweitert wurde.
Diese Vernissage wird auch für interessierte Zuschauer im ersten Halbjahr des Schuljahres 2018/2019 geöffnet sein.

Bankenplanspiel

SchulbankerDer Bundesverband deutscher Banken hat vor einigen Jahren ein Planspiel namens „Schulbanker“ ins Leben gerufen.
Auf Initiative von Herrn Dr. Thomas Eisoldt nehmen unsere SchülerInnen des gesellschaftswissenschaflichen Profils der Jahrgangsstufe 10 nun daran teil.

Als Bankvorstand müssen die SchülerInnen ihren Bekanntheitsgrad steigern und Kunden gewinnen. Öffentlichkeitsarbeit und ein grundlegendes Know-How in Buchführung, Bilanzen und Rechnungslegung sind Schlüsselattribute zum Erfolg. An dieser Stelle komm´ ich ins Spiel: die Schüler brauchen hierbei einen Crashkurs in Finanzen etc. Außerdem einen Ansprechpartner für Fragen, der darüber hinaus Hilfestellung und Anleitung gibt. –> Kein Problem, ich helfe gerne 😉