Referent bei der Schulbau-Konferenz Sachsen 2021

Parkarena Neukieritsch

Die Transformation durch die Digitalisierung geht auch nicht an den Schulgebäuden vorbei. Die technischen und damit verbundenen gesellschaftlichen Anforderungen ändern sich. Somit ist es nur logisch, auch über die Lernorte nachzudenken.

Die Anforderungen an ein Schulgebäude sind die letzten Jahre nicht weniger geworden. Brandschutz, barrierefreies Bewegen und nun die neuen Anforderungen durch die Schuldigitalisierung fordern Architekt:innen viel ab.

Aktuelle Trends fließen hierbei u.a. bei der Schulbaukonferenz Sachsen 2021 am 24.09.2021 zusammen. Unterschiedlichste Akteure wie Entscheidungsträger:innen in Kommunen, Schulämtern, Architekt:innen und Pädagog:innen sollen in dieser Konferenz eine interdisziplinäre Plattform finden.

Hierbei habe ich nun das Glück, einer der Referenten zu sein und die „Digitalisierung aus Lehrer:innensicht“ darzustellen. Hierbei werde ich u. a. auf folgende Fragestellungen versuchen einzugehen:

  • Was wünschen sich Lehrkräfte an Schulausstattung?
  • Wie wird in Zukunft unterrichtet und was muss Schulbau hierfür vorbereiten?
  • Wie sieht das Klassenzimmer von morgen aus?
  • Welche Anforderungen an IT-Infrastruktur und Server gibt es bei der Schulbauplanung zu beachten?
  • Was leistet der Digitalpakt Schule in diesem Bereich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.